PDF  | Drucken |  E-Mail
Förderprogramme


Für Unternehmen stehen im Gewerbegebiet Mittleres Fuldatal (GMF) folgende Fördermöglichkeiten zur Verfügung:



Betriebsberatungen

Unternehmen können Beratungsdienstleistungen, unter anderem zu folgenden Themen in Anspruch nehmen:

  • Existenzgründungs- und Existensaufbauberatung
  • Logistik/Produktionsoptimierung
  • Marketing und Vertrieb
  • Organisation, Prozessoptimierung
  • Technologie- und Innovationsberatung
  • Produktentwicklung
  • Material-, Resourcen- und Energieeffizienz



Investitionszuschüsse


Aus Mitteln der Bund-Länder Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) können Unternehmen für folgende Investitionsvorhaben Zuschüsse erhalten.

  • Errichtung einer neuen Betriebsstätte
  • Erweiterung einer bestehenden Betriebststätte
  • Diversifizierung der Produktion in neue, zusätzliche Produkte
  • Grundlegende Änderung des gesamten Produktionsverfahrens
  • Übernahme einer stillgelegten oder von der Stilllegung bedrohten Betriebststätte


Die Förderhöchstsätze betragen für

  • Betriebststätten von Kleinunternehmen bis zu 20 %
  • für Betriebststätten von mittleren Unternehmen bis zu 10 %
  • für Betriebsstätten von großen Unternehmen bis maximal 200.000,00 Euro Gesamtbetrag innerhalb von drei Jahren ab dem Zeitpunkt der ersten Beihilfe.


Für Investitionen zur Gründung oder Erweiterung von Kleinstunternehmen in der Gründungsphase (weniger als 10 Mitarbeiter), können im Rahmen der Förderung der regionalen Entwicklung Zuschüsse von 30 % der förderfähigen Ausgaben gewährt werden (maximal 30.000,00 Euro). Voraussetzung ist die Schaffung eines Dauerarbeitsplatzes.


Zinsverbilligte Darlehen

Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen gewährt in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau an klein- und mittlere Unternehmen für betriebliche Investitionen zinsverbilligte Darlehen.



Bürgschaften

Investitions- und Betriebsmittelfinanzierungen können im Rahmen von Landesbürgschaften und durch die Bürgschaftsbank Hessen GmbH verbürgt werden.



Beteiligungen

Die mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen mbH unterstützt wachsende Unternehmen mit stillen oder offenen Beteiligungen, wenn bankübliche Sicherheiten ausgeschöpft sind oder eine Fremdfinanzierung nicht in Frage kommt.




Informationen dazu erhalten Sie über:

Schwalm-Eder-Kreis
Wirtschaftsförderung
Parkstraße 6
34576 Homberg (Efze)
Tel. 05681 – 775 470
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

...und weitere Fördermöglichkeiten  im Bereich LEADER (z.B. Existenzgründung/ Betriebserweiterung)

Zweckverband Gewerbegebiet Mittleres Fuldatal
Regionalmanagement

Frau Marion Karmann
Lindenstraße 1
34323 Malsfeld
Tel. 05661  - 50 02 91
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises
Fachbereich Wirtschaftsförderung
Frau Eva Claas
AG 80.3 Entwicklungsplanung Tourismus, Dorferneuerung
Parkstraße 6
34576 Homberg/Efze
Tel. 05681 775-473
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.